GTranslate

Schlösser & klöster

Schlosslichtspiele Karlsruhe

Die inzwischen international beliebten Schlosslichtspiele auf dem Karlsruher Schlossplatz, wurden zum ersten Mal 2015 zum 300sten Jahrestag der Stadt durch die Stadtfeier vom ZKM (Zentrum für Medien und Gestaltung) iniziiert und umgesetzt.

Kloster Maulbronn

Kloster MaulbronnZur Geschichte: Die Zisterzienserabtei Maulbronn wurde 1138  gegründet. Im Januar 1556 nahm Abt Heinrich wie die anderen Prälaten des Landes die neue Klosterordnung an. Außer Maulbronn wurden gemäß dieser Regelungen noch zwölf weitere Männerkloster im württembergischen Herrschaftsbereich in evangelische Klosterschulen umgewandelt, um dort den Nachwuchs an evangelischen Pfarrern heranzubilden. In Maulbronn existiert die Schule bis heute.

Die inzwischen international beliebten Schlosslichtspiele auf dem Karlsruher Schlossplatz, wurden zum ersten Mal 2015 zum 300sten Jahrestag der Stadt durch die Stadtfeier vom ZKM (Zentrum für Medien und Gestaltung) iniziiert und umgesetzt.

 Durch den strahlenförmigen Straßenplan der Stadt Karlsruhe, bei dem alle Straßen fächerförmig vom Schloss ausgehen, befindet man sich hier quasi am Ausgangspunkt aller Adern und sozusagen am Puls der Stadt.

In den vorderen Parkanlagen befinden sich zahlreiche Liegewiesen mit Springbrunnen und Wasserbecken, so ist es nicht sonderlich, das bei schönem Wetter jedes Jahr von ende Juli bis anfang September sich hier allerlei Menschen, Touristen aus aller herren Länder, so wie Karlsruher alabendlich niederlassen um das Spektakel mit zuerleben.

Zum zwei monatigen Highlight der Stadt sind seither jeden Spätsommer internationale 3D-, Licht-, Design-, Klang und Tanzkünstler beschäftigt, um die Schlossfasade Projektionstauglich zu machen und verschiedene "Lichtspiele" ein spezielles Klangbild zu bringen. 

2018 wird zum ersten Mal eine Akrobatengruppe in die 3D Welt getaucht und in das Thema Thechnologie - Magie bezogen.

Ablauf

Wir kommen an einem Abend gegen 21:00 Uhr vor dem Schloss an, hier ist schon alles voll mit Leuten, die Liegewiesen vor dem Tor werden von Grüppchen mit Picknickkörben, Sekt und Sixpacks belegt, vereinzelt sieht man ganze Familien, die hier wohl schon einige Stunden ausharren, die Kinder planschen in den Wasserbecken oder spielen Ball.

Im Schlossinnenhof befinden sich sogar Leute mit den kleinen ausklappbaren Papphockern, die es zur 300 Jahrfeier gab oder mit kleinen Hockern, entweder spricht sich rum, das das ein langer Abend wird oder viele kommen nicht zum ersten Mal.

Gut das das Wetter herrlich ist, bei Regen hat man wohl den besten Blick, da  man die volle Auswahl hat, aber es ist auch wohl nicht so sehr angenehm, ausserdem trifft man bei der Partystimmung auf jede menge Leute.

Kurz nach dem Sonnenuntergang ist es nun so weit, nein es fängt noch nicht an, zuerst wird der Countdown an der Schlosswand runtergezählt, das Volk kröhlt mit, ich stehe vorne im Schlosshof und es geht los!

Bässe fliegen mir um die Ohren, es wummert und wird lebendig, das Schloss, saugt mich ein in eine riesen Kugel, es wird zum Wald, aus dem Bäumen werden Bücher die mir entgegen fliegen, plötzlich steht alles in Flammen und ist dann weg, um mich in Schwärze zu tauchen, bis alles wieder Stein auf Stein aufgebaut wird, danach werde ich in die Datenautobahn gezogen und komme erst wieder am Ende des Sttücks zurück, dadurch das ich im Schlosshof stand habe ich die ganze Power mitbekommen.

Ein Werk dauert etwa 10-20 Minuten, das Programm variiert wöchentlich, auf jeden Fall ein Muss.

Da die Spielzeiten sich nach dem Sonnenuntergang richten und somit variieren, werden diese, so wie die jeweiligen Künster dieren Werke gezeigt werden, kurzfristig online übermittelt (Informationen zu Spielzeiten, so wie Künstler und Themen finden sie HIER).

Eintritt frei!

 

VIDEO

 

 

 

 

 

Klosterpfad Frauenalb

Favorite

Schloss Karlsruhe

Joomla Template - by Joomlage.com